Your cart: 0

Kaufen Sie für weitere 60,00 € ein und wir schenken Ihnen die Versandkosten!

Zwischensumme: 0,00 €
Benutzerkonto
de
en uk us

Tschüß Akne, hallo reine und ausbalancierte Haut!

Inhaltsverzeichnis:

Tschüß Akne, hallo reine und ausbalancierte Haut!

cGrundsätzlich ist sie deutlich dicker als normale Haut und daher relativ unempfindlich gegenüber Umwelteinflüssen wie Hitze, Kälte und Sonne. Dadurch bleibt sie länger straff und faltenfrei.

 

Fettige Haut

Die Talgabsonderung erfüllt einen ganz bestimmten Zweck, nämlich die Hydrolipidschicht der Oberhaut zu schützen und die Haut mit der Menge Feuchtigkeit und Nährstoffen zu versorgen, die sie braucht, um straff und geschmeidig zu bleiben. Je nachdem, wie viel Talg die Haut produziert, wird zwischen dem trockenen, dem normalen und dem kombinierten Hauttyp unterschieden. Der fettige Hauttyp produziert eine erhöhte Menge an Talg. Wird die Haut in diesem Zustand nicht angemessen gepflegt, kann es passieren, dass die Poren verstopfen. Abgestorbene Hautzellen, überschüssiger Talg und Schmutz, die sich ansammeln, bilden hingegen die ideale Umgebung für die Entstehung von Mitessern, Pickeln und Akne.

Woher weiß ich, dass meine Haut wirklich fettig ist?

  • Die Haut ist großporig und mit Fettglanz überzogen.
  • Make-up verläuft nach kurzer Zeit und der Teint sieht nicht mehr frisch aus.
  • Die Haut liebt feuchtigkeitsspendende Produkte mit einer leichten, schnell einziehenden Textur.
  • In den Bereichen, wo die Haut am aktivsten Talg absondert, sind die Poren geweitet und es treten häufig Mitesser, Pickel und Akne auf.

Meist sind vor allem Stirn, Nase und Kinn betroffen. Gerade dieser Bereich, der auch als T-Zone bezeichnet wird, braucht ganz besondere Aufmerksamkeit bei der Hautpflege. Da die Talgdrüsen hier für gewöhnlich noch aktiver sind, kann durch gezielte Pflege so mancher Pickel verhindert werden. Wenn bei Ihnen die T-Zone fettig und der Rest des Gesichts eher trocken ist, dann haben Sie wahrscheinlich Mischhaut. Bei den meisten Menschen ist die Haut eine Kombination aus mehreren Typen und Zuständen, die aufgrund von Hormonen, Klimaverhältnissen und Stressfaktoren ständig wechseln.

Was verursacht fettige Haut?

  • Genetische Prädisposition. Wenn zum Beispiel Ihre Eltern fettige Haut haben, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass auch Sie davon betroffen sein werden.
  • Falsche Ernährung. Viel verarbeitete Lebensmittel, Zucker, hydrogenierte Fette, frittiertes Essen, rotes Fleisch sowie Milch und Milchprodukte.
  • Hormonelle Ungleichgewichte. Störungen des endokrinen Systems.
  • Erweiterte Poren. Alterung, häufige Akne-Ausbrüche und Gewichtsschwankungen.
  • Ein erhöhter Stress-Level erhöht die Aktivität der Talgdrüsen.
  • Verwendung falscher Kosmetika. Es ist wichtig, dass Sie sich bei der Auswahl von Pflegeprodukten nach den Bedürfnissen der Haut und dem aktuellen Hautzustand richten.
  • Je heißer und feuchter das Klima, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass die Haut mehr Fett produziert. Ein negativer Umweltfaktor ist auch die Luftverschmutzung.

Wie pflegt man fettige Haut richtig?

Die gute Nachricht für alle, die sich mit fettiger Haut herumschlagen, lautet: Mit der richtigen Hautpflege lässt sich der Hautzustand sehr gut kontrollieren. Wichtig ist nur, bei der Pflege konsequent und bei der Wahl der Produkte anspruchsvoll genug zu sein.

  1. Reinigung

Der wichtigste Pflegeschritt ist die gründliche Reinigung am Morgen und Abend. Bei aller Gründlichkeit sollte diese aber sanft genug sein, um die Haut nicht noch zusätzlich zu belasten und auszutrocknen. Das Gesicht morgens und abends mit lauwarmem Wasser befeuchten und mit einem sanften Reinigungsgel von überschüssigem Fett befreien, sodass die Haut wieder frei atmen kann. Das Produkt sanft einmassieren und sorgfältig mit reichlich lauwarmem Wasser abspülen. Bei der Wahl des Reinigungsproduktes ist es wichtig, darauf zu achten, dass dieses möglichst keine künstlichen Schaumbilder, Alkohole, synthetische Duftstoffe und andere unnötige und potentiell hautreizende Zusatzstoffe enthält.

Eine gute und vor allem natürliche Wahl ist Hemptouch Klärendes Gesichtsreinigungsgel auf der Basis von Hanfhydrolat und Hanföl

Verzichten Sie möglichst auf die Anwendung grober Reinigungsschwämme und -tücher, da diese die Fettproduktion anregen und zu einen wahren Tummelplatz für Bakterien werden können, die wiederum Entzündungen begünstigen können.

  1. Tonisierung und Hydratisierung

Der nächste wichtige Hautpflege-Schritt ist die Wiederherstellung des optimalen pH-Wertes nach der Reinigung. Dabei gilt es darauf hinzuweisen, dass alkoholhaltige Tonics keine gute Wahl sind, da sie die Haut austrocknen und damit die Entstehung unterirdischer Pickel verursachen können.

Wählen Sie lieber ein Produkt, das der Haut Feuchtigkeit spendet, ihren optimalen pH-Wert wiederherstellt und sie mit Antioxidantien versorgt. Damit ist die Haut bestmöglich auf die Aufnahme der nachfolgenden Wirkstoffe vorbereitet.

Die perfekte Wirkstoffkombination für ausbalancierte Haut bietet die Hemptouch Moisturising Bright Essence

  1. Gezielte Feuchtigkeitspflege

Der größte Fehler, den viele Menschen mit fettiger Haut machen, ist diesen Schritt zu überspringen. Jede Haut braucht nämlich sowohl Feuchtigkeit als auch Nährstoffe. Wichtig ist dabei, nicht-komedogene Fette und entzündungshemmende Wirkstoffe zu wählen. Mit der richtigen Kombination von Wirkstoffen wird ein synergistischer Effekt erzielt, der die Behandlung von fettiger Haut hervorragend unterstützen kann.

CBD, ein natürliches Molekül, das von den Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems der Haut als sein eigenes erkannt wird, gleicht die übermäßige Talgproduktion aus und wirkt entzündungshemmend.

In Hemptouch Harmonisierende Gesichtscreme finden Sie CBD in Begleitung bester natürlicher Inhaltsstoffe, die der Haut helfen, wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

Mit einem guten Gespür für sich selbst und für seine Haut kann man viel erreichen

Bestimmte Ursachen für die Entstehung von Akne, wie eine genetische Prädisposition oder ein hormonelles Ungleichgewicht, sind schwer zu beeinflussen. Dennoch lassen sich mit dem Verzehr möglichst frischer und unbehandelter Nahrungsmittel, einer ausreichenden Wasserzufuhr und einer konsequenten Hautpflege beneidenswerte Resultate erzielen. Denn eines ist auf jeden Fall sicher: Die Haut ist der Spiegel der Gesundheit.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 15% Rabatt auf Ihren ersten Einkauf

Ich stimme mit

Bei Hemptouch nutzen wir die hautpflegenden Eigenschaften von Hanf, um Menschen auf der ganzen Welt zu helfen, ihr Leben positiv zu verändern.

Company location:

Hemptouch d.o.o.
Podbreznik 15
8000 Novo mesto