Your cart: 0

Kaufen Sie für weitere 60,00 € ein und wir schenken Ihnen die Versandkosten!

Zwischensumme: 0,00 €
Benutzerkonto
de
en uk us

CBD und Angstzustände

Inhaltsverzeichnis:

    Hallo, auch ich habe beschlossen, meine Geschichte über die Verwendung Ihrer Produkte zu erzählen. Ich habe schon seit einiger Zeit mit Angst- und Panikattacken zu kämpfen, die in der Situation, in der wir uns momentan befinden, in eine Agoraphobie ausgeartet sind. Ich hatte ein paar wirklich harte Tage und fühlte mich lustlos und antriebslos. Dann habe ich angefangen, Ihr CBD-Spray Peace & Harmony zu verwenden. Ich kann Ihnen gar nicht genug für dieses Produkt danken. Ich konnte den Unterschied wirklich spüren: ich war entspannter, fühlte mich freier, hoffnungsvoller und hatte mehr Ruhe im Kopf. Ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen; vor allem würde ich es jedem empfehlen, der ähnliche Probleme hat, denn es funktioniert wirklich. Vor allem in dieser Zeit, wo wir alle noch mehr unter Stress stehen und uns die Angst von allen Seiten attackieren kann. Wo wir endlich Frieden brauchen, weil wir nicht fähig sind, zu uns selber „Stopp“ zu sagen. Ihre anderen Produkte habe ich bislang noch nicht ausprobiert, aber ich freue mich schon darauf.

    Danke und beste Grüße,

    Ihre treue Kundin

    PS: Wenn möglich, würde ich gerne anonym bleiben.

    cbd in anksioznost

    Was sind Angstzustände?

    Angst ist ein Gefühl des Unbehagens, der Sorge oder der Furcht, das als leichter Übergangszustand oder als intensive, langanhaltende Störung auftreten kann.

    Jeder von uns erlebt zu irgendeinem Zeitpunkt in seinem Leben Ängste. Wahrscheinlich kennen Sie Gefühle der Sorge, Unruhe und Unsicherheit vor Prüfungen, wichtigen Ereignissen, Vorstellungsgesprächen oder Arztbesuchen. Es gibt viele Momente, die solche Gefühle auslösen können, und sie sind eine ganz natürliche Reaktion auf bestimmte Situationen, in denen wir uns im Leben wiederfinden.

    Wenn Ihre Angstgefühle jedoch von unerklärlichen Ängsten oder Sorgen herrühren, die über einen längeren Zeitraum andauern und die Ihre Lebensqualität beeinträchtigen, könnte es sich um eine Form von Angststörung handeln. Oft manifestieren sich die Symptome auch auf körperlicher Ebene, z. B. in Form von Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, erhöhter Herzfrequenz oder Übelkeit.

    CBD−Öl Amber 600 mg CBD 20 ml

    Ein Vollspektrum-Hanfextrakt mit einer außergewöhnlichen Ausgewogenheit aller natürlich vorkommenden Cannabinoide und Terpene. Opt.. Details

    29,00 €
    29,00 €

    Arten von Angststörungen

    Generalisierte Angststörung: Chronische Angstgefühle, die mindestens sechs Monate lang anhalten. Gefühle von Angst und Unruhe ohne besonderen Grund.

    Panikstörung: Wiederkehrende Panikattacken in unerwarteten Momenten. Plötzliche Panikattacken vor allem in Situationen, die völlig normal erscheinen.

    Phobie: Übermäßige Angst vor bestimmten Objekten oder Situationen. Häufig sind z. B. Angst vor Tieren (Spinnen, Schlangen, Insekten ...), Höhenangst, Fahrstuhlangst, Angst vor Ärzten, Angst vor Krankheiten und Angst vor Blitzen.

    Agoraphobie: Angst vor Panikattacken und den Reaktionen anderer Menschen darauf. Man beginnt, Situationen zu meiden, die Panikattacken auslösen könnten. In extremen Fällen weigert sich die betroffene Person sogar, ihre Wohnung zu verlassen.

    Soziale Phobie: Die Angst, von anderen Menschen als merkwürdig, peinlich oder gar lächerlich empfunden zu werden. Diese Angst ist deutlich stärker als das übliche Gefühl von Lampenfieber, Nervosität oder Unruhe vor öffentlichen Auftritten oder anderen sozialen Situationen.

    Zwangsneurose: Wiederkehrende irrationale Gedanken, die zu sich wiederholendem Verhalten führen.  Menschen mit dieser Art von Phobie verbringen extrem viel Zeit damit zu putzen, aufzuräumen, zu ordnen und zu überprüfen, ob alles an seinem Platz ist.

    Posttraumatische Belastungsstörung: Angstzustände nach einem traumatischen Ereignis. Diese Störung manifestiert sich nach Traumata, bei denen eine Person intensive Angst, Furcht und Gefühle der Hilflosigkeit durchlitten hat.

     

    Anzeichen von Angstzuständen:

    • Gefühl von Nervosität, Unruhe und Anspannung
    • Gefühl von drohender Gefahr, Panik oder Unheil
    • erhöhte Herzfrequenz
    • schnelle Atmung (Hyperventilation)
    • Schwitzen
    • Zittern
    • Schwächegefühl oder Müdigkeit
    • Konzentrationsschwierigkeiten

     

    Wie wirkt CBD bei Angstzuständen?

    CBD wirkt auf die Rezeptoren des körpereigenen Endocannabinoid-Systems, welches wiederum die Homöostase des Körpers herstellt und aufrechterhält. Die CB1- und CB2-Rezeptoren sind die neuronalen Bahnen, über die das Endocannabinoid-System die Reaktionen des Körpers, wie z. B. Stimmung, Emotionen, Schmerz, Bewegung usw. reguliert. Cannabinoide aus der Hanfpflanze können einen Cannabinoid-Mangel in unserem System ausgleichen und die Überstimulation des CB1-Rezeptors verhindern. Darüber hinaus kann CBD die Funktion des 5-HT1A-Serotoninrezeptors beeinflussen, der für unsere Stimmungen sowie für Glücksgefühle und Zufriedenheit verantwortlich ist. Man nimmt an, dass genau diese beiden Rezeptoren eine Schlüsselrolle bei Angststörungen spielen.

    Studien deuten unter anderem darauf hin, dass CBD auch die GABA-Rezeptoren im Gehirn beeinflussen könnte. So könnte CBD dazu beitragen, unsere Gehirnaktivität zu beruhigen, was zu einem Gefühl von Entspannung und Ruhe in stressigen Situationen und bei Angstgefühlen führen würde.

    Forscher haben bereits präklinische und klinische Beweise für die Wirksamkeit von CBD bei der Linderung einiger Formen von Angststörungen erbracht, darunter:

    • generalisierte Angststörung
    • posttraumatische Belastungsstörung
    • Panikstörung
    • Zwangsneurose
    • soziale Phobie

    CBD ist eine natürliche Unterstützung, die dem Körper hilft, Symptome von Angst und Sorge zu überwinden. Zwar sind in diesem Bereich noch weitere Forschungen nötig, die bisher gewonnenen Daten, vor allem aber die Erfahrungen der Anwenderinnen und Anwender lassen jedoch darauf schließen, dass es diesem natürlichen Wirkstoff auch in Zukunft besondere Beachtung zu schenken gilt.

    Quellen:

    Cannabidiol as a Potential Treatment for Anxiety Disorders https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4604171/

    https://www.brstpsihologija.si/vrste-anksioznih-motenj/

    https://www.healthtechzone.com/topics/healthcare/articles/2020/06/24/445791-cbd-anxiety-how-does-it-work.htm

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 15% Rabatt auf Ihren ersten Einkauf

    Ich stimme mit

    Bei Hemptouch nutzen wir die hautpflegenden Eigenschaften von Hanf, um Menschen auf der ganzen Welt zu helfen, ihr Leben positiv zu verändern.

    Company location:

    Hemptouch d.o.o.
    Podbreznik 15
    8000 Novo mesto