Your cart: 0

Kaufen Sie für weitere 60,00 € ein und wir schenken Ihnen die Versandkosten!

Zwischensumme: 0,00 €
Benutzerkonto
de
en uk us

Wie Stress sich auf unsere Haut auswirkt

Inhaltsverzeichnis:

    Stress ist der Herrscher der modernen Welt. Wir gehört für uns praktisch zum Alltag dazu und wenn jemand nicht gestresst ist, dann ist das eher eine Ausnahme als die Regel. Gestresst zu sein ist heutzutage normal, und irgendwie haben wir gelernt, mit dieser neuen Normalität zu leben. Dich Stress steckt auch hinter vielem Unangenehmem, das uns im Leben ereilt. Es ist kein Zufall, dass gerade Stress die Ursache für Krankheiten, Unwohlsein, Nervosität, Reizbarkeit und vieles mehr ist.

    Auch wenn Stress inzwischen etwas ganz Alltägliches ist, werden seine negativen Auswirkungen viel zu oft und fälschlicherweise allein unserem psychischen Zustand zugeschrieben. Stress wirkt sich nämlich auch auf unseren Körper aus, unter anderem auf den Zustand unserer Haut, Haare und Nägel. Er ist einer der Faktoren, die unseren Körper auf ganzheitliche Weise beeinflussen.

    CBD-Öl Gold 300 mg CBD 10 ml

    Ein Breitspektrum-Hanfextrakt mit der Synergie von natürlich vorkommenden Cannabinoiden und Terpenen, frei von THC. Natürliche Unt.. Details

    22,00 €
    22,00 €

    CBD−Öl Amber 600 mg CBD 20 ml

    Ein Vollspektrum-Hanfextrakt mit einer außergewöhnlichen Ausgewogenheit aller natürlich vorkommenden Cannabinoide und Terpene. Opt.. Details

    29,00 €
    29,00 €

    Die Haut ist der Spiegel der Seele

    Diese Aussage ist mehr als wahr! Haut und Nervensystem sind eng miteinander verknüpft, weshalb unsere Haut auch sehr empfindlich auf emotionale Zustände reagiert. Unser Körper spürt Veränderungen des psychischen Zustands und reflektiert sie. Sicher haben auch Sie es schon erlebt, dass Sie nach einer intensiven Stressphase oder einem plötzlichen Schock einen starken, unerklärlichen Hautausschlag bekommen oder einen verstärkten Haarausfall sowie spröde und brüchige Nägel bemerkt haben. Das ist der berühmte Spiegel, der uns signalisiert, dass in unserem Inneren ein Ungleichgewicht herrscht.

    Zustände wie Stress, Ängste oder Depressionen können zu neuen Hautproblemen führen oder bereits bestehende verschlimmern. Ehe man sich‘s versieht steckt man in einem schwer zu durchbrechenden Teufelskreis, da Hautprobleme wiederum neue Ängste und Unsicherheiten, also zusätzlichen Stress, auslösen können.

    Wenn wir unter Stress stehen, setzt das sympathische Nervensystem Stresshormone wie Cortisol und Adrenalin frei. Cortisol erhöht die Ölproduktion in den Talgdrüsen, wodurch die Gefahr von Akne steigt. Chronischer Stress kann zu einem dauerhaft erhöhten Stresshormonspiegel führen und so negative Spuren auf der Haut hinterlassen. Kommt Ihnen das bekannt vor? Denken Sie nur an den Prüfungsstress in der Schule zurück. Sicher haben auch Sie sich damals mit dem einen oder anderen Stresspickel herumgeärgert. ?

    Auch bei entzündlichen Veränderungen spielt Stress eine wichtige Rolle. Dies liegt daran, dass das Immunsystem in dem Moment, in dem unser Körper eine negative Veränderung feststellt, eine Reaktion aussendet, um sie unter Kontrolle zu bringen, und diese Reaktion ist normalerweise eine Entzündung. Entzündungen sollen den Körper unterstützen und vor Mikroben schützen, aber auch Stress kann eine solche Immunreaktion hervorrufen. Erkennt das Immunsystem eine Gefahrensituation, löst es ebenfalls einen Abwehrprozess aus, der mit einer Entzündung reagiert.

    Stress kann aber auch über die Verbindung zwischen Darm und Haut zum Ausdruck kommen. Er beeinträchtigt nämlich das Gleichgewicht der Bakterien im Darm, was eine der Ursachen für entzündliche Veränderungen sein kann. Entzündungen, die im Inneren des Körpers stattfinden, können sich nach außen hin in Form von Hauterkrankungen wie Akne, Schuppenflechte, Ekzemen, Dermatitis usw. zeigen.

    Mit dem Zusammenhang zwischen psychischen Problemen und der Haut befasst sich seit einigen Jahren die Psychodermatologie.

    Wie sich Stress auf die Haut auswirkt

    Stress ist die physiologische Reaktion des Körpers auf äußere und innere Faktoren. Wenn eine Person eine potenziell bedrohliche Situation wahrnimmt, wird das sympathische Nervensystem aktiviert, das parasympathische Nervensystem wird gehemmt und es kommt zu einer sogenannten Kampf-oder-Flucht-Reaktion. In prähistorischen Zeiten war dieser Mechanismus überlebenswichtig, heutzutage, wo Stressfaktoren hauptsächlich psychosozialer Natur sind, hat er aber in erster Linie negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Einer der Bereiche, die am schnellsten und am deutlichsten betroffen sind, ist mit Sicherheit unser Immunsystem, was Sie sicher auch schon mal am eigenen Leib erfahren haben.

    Wie bereits erwähnt, sind die wichtigsten Koordinatoren von Veränderungen die Stresshormone Cortisol und Adrenalin.

    • Cortisol wirkt sich auf die vermehrte Produktion von Hautfett aus und verschlechtert damit den Zustand von Mischhaut und fettiger Haut. Als Gegenreaktion kann es zu Ausbrüchen von Pickeln und Akne kommen.
    • Stress aktiviert die Immunreaktion unseres Körpers, was zu Hautreaktionen wie Ekzemen, Juckreiz und Nesselsucht führt.
    • Darüber hinaus hat Stress auch einen negativen Einfluss auf bereits bestehende Hautprobleme. Häufig kommt es vor, dass Akne, Dermatitis oder Psoriasis in Stresssituationen noch verschlimmert werden.
    • Stress macht nervös, unruhig und ängstlich. Durch häufigeres Berühren oder sogar Kratzen der Haut kann die Haut zusätzlich geschädigt werden.

    CBD-Öl lindert Hautprobleme

    Der Mensch ist eine Ansammlung von Faktoren, die gemeinsam ein Ganzes ergeben, und eines steht außer Frage: Die Haut und das Nervensystem sind eng miteinander verbunden. Genau aus diesem Grund reagiert unsere Haut besonders empfindlich auf emotionale Zustände. Es gibt Hinweise darauf, dass bestimmte Hautprobleme in hohem Maße mit stressbedingten emotionalen Auslösern zusammenhängen:

    • Rosazea 94 %
    • Pruritis (chronischer Juckreiz) 86 %
    • Atopische Dermatitis (Ekzem) 76 %
    • Psoriasis (Schuppenflechte) 62 %
    • Akne 55 %.

    Quelle: Tisserand (2018)

    Klinische Beobachtungen zeigen, dass Stress den Hauterneuerungsprozess verzögert, das Immunsystem schwächt und infolgedessen das Auftreten verschiedener Hautkrankheiten und -zustände begünstigt.

    CBD-Öl hilft der Haut von innen heraus

    Bei den erwähnten Zuständen ist CBD-Öl eine wirksame Unterstützung für die Haut, die von innen heraus wirkt. Bei Hemptouch können Sie zwischen zwei Varianten wählen: CBD-Öl Amber, welches das gesamte Spektrum an Cannabinoiden einschließlich des gesetzlich zulässigen THC-Gehalts enthält, und CBD-Öl Gold, das alle wichtigen Cannabinoide mit Ausnahme von THC enthält, das während des Extraktionsprozesses entfernt wird. Mehr über das Endocannabinoid-System der Haut können Sie in unserem Blog nachlesen: https://www.hemptouch.com/de/blog/4-hautprobleme-die-sie-mit-cbd-loesen-koennen/

    CBD-Öl Gold 300 mg CBD 10 ml

    Ein Breitspektrum-Hanfextrakt mit der Synergie von natürlich vorkommenden Cannabinoiden und Terpenen, frei von THC. Natürliche Unt.. Details

    22,00 €
    22,00 €

    CBD−Öl Amber 600 mg CBD 20 ml

    Ein Vollspektrum-Hanfextrakt mit einer außergewöhnlichen Ausgewogenheit aller natürlich vorkommenden Cannabinoide und Terpene. Opt.. Details

    29,00 €
    29,00 €

    Wie Sie ruhig Blut bewahren und Stress und seinen negativen Auswirkungen entgegenwirken

    Klingt einfacher, als es ist, nicht wahr? Dennoch gibt es ein paar simple Wege, um sich vor dem einen oder anderen stressbedingten Übel zu schützen. Aber bitte durch diese Tipps nicht noch zusätzlich stressen lassen! Auch hier gilt wie so oft, dass viele kleine Schritte zum Erfolg führen.

    Wir haben ein paar einfache Vorschläge für Sie zusammengefasst, die bei vielen Menschen gut funktionieren:

    1. Sorgen Sie dafür, dass Sie sich jeden Tag bewegen, denn Bewegung wirkt wahre Wunder – vor allem, wenn sie an der frischen Luft stattfindet.
    2. Achten Sie auf eine gesunde Ernährung, die reich an Vitaminen, Mineralien und anderen Nährstoffen sein sollte.
    3. Versuchen Sie es mit Entspannungstechniken, wie Atemübungen, Meditation und Yoga.
    4. Achten Sie auf ausreichend Schlaf. Ihr Körper braucht mindestens acht Stunden pro Nacht, um sich vollständig zu erholen und zu neuen Kräften zu kommen.
    5. Lesen oder schauen Sie nicht ständig Nachrichten.
    6. Suchen Sie die Gesellschaft positiv eingestellter Menschen, die Ihnen Entspannung bringen und Sie in gute Laune versetzen.
    7. Lachen Sie, den Lachen ist gesund und macht das Leben leichter.
    8. Lernen Sie, „nein“ zu sagen. Hören Sie auf Ihre innere Stimme und folgen Sie ihr.
    9. Suchen Sie sich ein Hobby. Einer Beschäftigung nachzugehen, die Spaß macht, ist oft der beste Weg zur Entspannung.
    10. Pflegen Sie sich. Wenn Sie Ihre Haut pflegen, pflegen Sie auch Ihre Seele.
    11. Mit CBD-Öl Amber können Sie Ihre Haut wirksam von innen heraus unterstützen und die negativen Auswirkungen von Stress auf den Körper lindern. Aufgrund seiner Fähigkeit, sich an die Endocannabinoid-Rezeptoren zu binden, wird das Cannabinoid CBD auch als wirksame Unterstützung bei langanhaltendem Stress eingesetzt. Es wirkt beruhigend und entspannend.
    12. Führen Sie Tagebuch. Indem Sie Ereignisse und Gefühle aufschreiben, erhalten Sie einen besseren Einblick in tägliche Situationen und wie Sie damit umgehen.

     

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 15% Rabatt auf Ihren ersten Einkauf

    Ich stimme mit

    Bei Hemptouch nutzen wir die hautpflegenden Eigenschaften von Hanf, um Menschen auf der ganzen Welt zu helfen, ihr Leben positiv zu verändern.

    Company location:

    Hemptouch d.o.o.
    Podbreznik 15
    8000 Novo mesto